Stimmungsvoll hat sich die 13. Jahrgangsstufe an ihrem letzten Unterrichtstag verabschiedet. Auf dem unteren Schulhof versammelten sich die Schülerinnen und Schüler in einem großen Kreis und ließen Luftballons in den blauen Himmel steigen. Danach fand noch eine Reflexion zu ihrer Schulzeit an unserer Alfred-Delp-Schule statt.

Die Schulgemeinschaft wünscht allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe viel Erfolg bei den anstehenden mündlichen Abiturprüfungen!

In der Kahal aus Anlass des Todes Alfred Delps bereiteten die Schülervertretung (SV), die Mitarbeitervertreter (MAV) und die Schulleitungsmitglieder dem neuen Gesamtschulleiter Frank Klemm, der am 1. Februar offiziell seinen Dienst angetreten hatte, ein herzliches Willkommen.

Vor wenigen Tagen war es endlich soweit: Der als Format von der Stiftung Lesung ins Leben gerufene und neu gegründete Leseclub nahm am Valentinstag seine Arbeit auf.

„Helau!“ und „Alaaf!“ Diese Rufe erschallten an vielen Stellen der Schule. Zugleich schwirrten bunt gekleidete und geschminkte Mädchen und Jungen durch die Gänge des Neubaus.

In der Alfred-Delp-Schule sind kürzlich verschiedene Maschinenwesen gesichtet worden, die verstohlen aus dem Grün der Pflanzen hervorlugen und neugierig das Geschehen im Schulhaus zu beobachten scheinen.

„Was lange währt, wird endlich gut!“ Dieser allseits bekannten Redewendung erinnerten sich alle Beteiligten vor wenigen Tagen, als die während der Projekttage Ende Juni 2023 begonnene Schmiedesonne nun endgültig der Schulgemeinschaft der Alfred-Delp-Schule in Hargesheim übergeben werden konnte.

Gutes zu tun, ist mit Sicherheit eine der schönsten menschlichen Aufgaben. Die 26 Mädchen und Jungen der Klasse 5e, ihre Eltern und Klassenlehrerin Claudia Römer sehen dies genauso und stürzten sich daher im Vorfeld des letztjährigen Elternsprechtages begeistert auf die Planungen für den Basar und das Café, deren Erlös einerseits an die Stiftung Bärenherz und das in Wiesbaden-Erbenheim ansässige Kinderhospiz und andererseits an die Stiftung „Fly & Help“ von Reiner Meutsch gehen sollte.

Dr. André Borsche, weltweit renommierter Arzt aus Bad Kreuznach, war dieser Tag in einer ihm etwas fremden Mission unterwegs. Als Lesepate besuchte er die Alfred-Delp-Schule, um dort allen Fünftklässlern, immerhin knapp 200 Kinder, aus Michael Endes Roman „Momo“ vorzulesen.

Seite 1 von 4