Logoneu

Alternative Bundesjugendspiele

ADS auf neuen sportlichen Pfaden

Erstmals Alternative Bundesjugendspiele (ABJS)

AlternativeBJSDie Alfred-Delp-Schule wagte einmal wieder etwas Neues, als sie bei den diesjährigen Bundesjugendspielen die klassischen Leichtathletikwettkämpfe durch Alternative Bundesjugendspiele ersetzte. Ziel dieser Veranstaltung war es, den Teamgeist im Vergleich zum Leistungsgedanken stärker in den Vordergrund treten zu lassen.

Die verschiedenen Disziplinen mussten zusammen als Klasse bewältigt werden und das gemeinschaftliche Ergebnis wurde gewertet. Bei weitestgehend trockenem Wetter wurden die fünf Disziplinen der ABJS im Möbius Stadion durchgeführt werden. Als Laufdisziplinen gab es einen Zeit-Schätzlauf, eine Pendelstaffel und sowie einen 100 m Gemeinschaftslauf. Bei den Wurfdisziplinen kam es auf Genauigkeit an. So mussten ein Frisbee oder ein Medizinball in bestimmte Zielfelder geworfen werden. Der Weitsprung gliederte sich in einen Standweitsprung vorwärts und rückwärts sowie den "normalen" Weitsprung auf. Nachdem alle Ergebnisse ausgewertet waren, konnten folgende Gewinnerklassen beglückwünscht werden: 5G, 6E, 7C, 8H, 9C und 10 A. Die Schülerinnen und Schüler waren mit viel Spaß bei der Sache, was auf eine Wiederholung der ABJS in den nächsten Jahren hoffen lässt.

Zwischen den Wettkämpfen gaben die Schülerinnen und Schüler bei einem Sponsorenlauf ihr Bestes.

Drucken