Logoneu

Kochbuch

Doch ist es weitaus mehr als „nur“ ein Kochbuch unter vielen anderen gleichartigen. Es erleichtert insbesondere Pflegekräften und Angehörigen die Arbeit, da es wissenschaftlich unterlegt ist, und enthält viele Leckereien für all diejenigen, die Lust am Essen haben. Gezielte Fingerfood-Rezepte geben einen guten Ein- und Überblick über das, was an zwei Tagen in der Kochschule Johann Lafers in Guldental entstanden ist. Neben Pumpernickel-Frischkäse-Wölkchen, Pizzaschnecken, Filoteig ungarischer Art, Nederlands Hapjes und Schafskäsebrötchen finden sich Espressobuchteln, Himbeer-Tiramisu, Gugelhupfträumchen, Mürbeteig-Taler und Blumenkohlbällchen. Selbst das eine oder andere vegane oder glutenfreie Rezept macht Lust darauf, es nachzukochen. Dass die Farbgebung eine große Rolle spielt, ist klar. Aber auch Gerichte, die die Motorik der Erkrankten anregen und sie aus ihrer eigenen Welt herausholen, sind enthalten. Zudem haben neben Johann Lafer selbst drei weitere Starköche eigene Rezepte eingereicht, so Sarah Wiener, Frank Buchholz und Nelson Müller.

Die offizielle Buchpräsentation fand wenige Tage vor Heiligabend in der Aula der Alfred-Delp-Schule statt. Residenzleiterin Marion Raab hatte es sich nicht nehmen lassen, selbst durch das kurzweilige Programm zu führen, das alle Beteiligten zu Wort kommen ließ und mit den Beiträgen von Alena Back, Emily Sander und Daniela Süß (alle MSS 13) musikalisch verwöhnt wurde. Eines wurde klar: Gerade die Zusammenarbeit zwischen den Generationen, das Mit- und Füreinander von Jung und Alt macht ein solches Projekt derart kostbar. Gespannt sind alle auf die Reaktionen der Menschen, für die dieses Kochbuch in Angriff genommen wurde. Sie sollen nun einmal monatlich ein bestimmtes Gericht selbst zubereiten dürfen, natürlich unter Anleitung der Pflegekräfte und Angehörigen, aber so selbstständig wie irgend möglich.

Wichtig zu verstehen ist, dass Demenzerkrankte ihren ganz eigenen Rhythmus haben. Auch wenn sie sich ein Stück weit „entfernt“ haben, so lassen sie sich doch immer wieder einbinden in das Alltagsleben, das ihren Gesetzmäßigkeiten folgt. Und wenn die Gerichte ihren Geschmack treffen, dann ist eine Intention des Buches erfüllt.

Momentan ist das Kochbuch nur über die Schule – und hier Claudia Römer – oder die Residenz Pro Seniore zu einem Spendenbeitrag von 10 Euro zu beziehen. Der Erlös geht zum einen an die Stiftung Bärenherz in Wiesbaden, zum anderen an den Christlich Ambulanten Hospizdienst in Bad Kreuznach.

Auf http://swrmediathek.de/player.htm?show=bfd9daa0-e03a-11e7-ab55-005056a10824 können weitere Informationen zu diesem Projekt beziehen.

Berichte aus dem Schulleben

  • „Wir sind wieder mit dabei!“

    Spendenübergabe an Dr. Borsche

    Spende BorscheDie Aufregung der jungen Sechstklässler war groß, als es vor wenigen Tagen hieß, in Abordnung aller am Gelingen der letzten Bundesjugendspiele Beteiligten eine großzügige Spende an Dr. André Borsche im Diakonie-Krankenhaus zu überreichen. Einiges hatten sie von diesem überaus engagierten Mediziner aus Bad Kreuznach gehört, ihn aber kennenzulernen zu dürfen, war ein Geschenk.

     

    Weiterlesen ...
  • „Wir freuen uns!“

    Spenden an Bärenherz und Interplast

    SpendenLaufGroße Freude herrschte unlängst bei den Schülern der Klasse 6b, als sie erfuhren, stellvertretend für alle Anja Eli-Klein, Geschäftsführerin der Stiftung Bärenherz, und Allegra Thomsen-Weiße, zuständig für die dortige Pressearbeit, begrüßen zu dürfen. Aufgeregt schauten sie diesem außergewöhnlichen Termin entgegen, schließlich galt es, die großartige Spendensumme von 4500 Euro überreichen zu dürfen. Diese hatten sie, ihre Kameraden und Lehrer im Rahmen der letzten Bundesjugendspiele im Juni durch ihren besonderen Einsatz bei „Run for help“ erwirtschaftet.

    Weiterlesen ...
  • „Grünes Klassenzimmer“ renoviert

    Gelungene Aktion der Klasse 06F

    GrKlassenzimmerViele fleißige Schüler- und Elternhände haben am Samstag, 1.9.2018, das „Grüne Klassenzimmer“der Alfred-Delp-Schule renoviert. Die Schüler und Eltern der Klasse 06F von Herrn Kunze haben es mit vielfältigem Einsatz möglich gemacht.

    Weiterlesen ...
  • Umweltaktion der 10B

    Schüler engagieren sich für Umwelt

    Umweltaktion10bAm Montag, den 27.08.2018 begaben sich 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b in Felder und Wälder rund um die Alfred-Delp-Schule, um diese von herumliegendem Müll zu befreien. Vielen Schülern der Klasse war schon häufiger aufgefallen, dass leider nicht jeder seinen Müll ordnungsgemäß entsorgt und daher teilweise erschreckend viel Abfall in der Natur zu finden ist.

    Weiterlesen ...