Logoneu

Bildende Kunst

"Ist das Kunst oder kann das weg?" - Wenn wir ehrlich sind, haben wir uns das sicherlich schon das eine oder andere mal gefragt

oder zumindest gedacht, dass wir dieses oder jenes abstrakte Bild bestimmt genauso gut malen könnten, immerhin sähe es ja aus, als habe es ein Kleinkind gekritzelt. Da liegt die Frage nach der Sinnhaftigkeit und Wichtigkeit des Fachs Bildende Kunst in der Schule beinahe schon auf der Hand; sie muss zwingend gestellt und beantwortet werden. Denn was machen die Kinder und Jugendlichen der Orientierungs-, Mittel- und Oberstufe schon anderes, als ein bisschen hier zu malen und dort zu zeichnen?

Doch so zu denken wäre fatal! Denn es existiert kein zweites Fach, in dem junge Menschen an die bildnerische Kultur herangeführt werden. Und wenn wir uns in unserer Umgebung einmal umschauen, werden wir sehr schnell feststellen, das alles durch die Bildende Kunst beeinflusst ist: Design, Mode, Werbung, Architektur, Verpackungsgestaltung, Farbgebung, usw.. Jeder alltägliche Gegenstand steht mit der Kunst in direkter oder indirekter Verbindung und unsere Aufgabe als Lehrerinnen und Lehrer des Fachs Bildende Kunst an der Alfred-Delp-Schule ist es u.a., dies unseren Schülerinnen und Schülern bewusst zu machen und sie für die Vielfalt ästhetischer Gestaltungsmöglichkeiten zu sensibilisieren.

Es ist uns ein Anliegen, die Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen im Bereich der Wahrnehmung und Beurteilung von künstlerischem Schaffen zu erweitern und sie so für die Kunst zu öffnen, um so einen Beitrag zur ästhetischen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler an der Alfred-Delp-Schule zu leisten. Sie sollen Ausdrucksgehalte und Wirkungen ästhetischer Objekte erfahren und differenzieren lernen; Kunst beschreiben, analysieren und interpretieren können. Und sie lernen nicht zuletzt durch das eigene praktische Arbeiten handwerklich-technische Vorgänge und den Einsatz von Material und Werkzeug abzuschätzen. Natürlich erfahren die Schülerinnen und Schüler auch die Hintergründe zur Kunst, beispielsweise Lebensgeschichten von Künstlern, Epochen und Stilrichtungen. Besonders in der Oberstufe, aber auch in allen anderen Jahrgängen erarbeiten sie Inhalte eigenständig und lernen diese in ihre praktische Arbeit einfließen zu lassen.

Auch der Umgang mit neuen Medien wird im Fach Bildende Kunst gelehrt. Denn egal ob wir von Fotografie, Film oder digitalen Medien sprechen, auch hier ist der Einfluss der Kunst nicht von der Hand zu weisen. Sicherlich schaffen wir es nicht, unsere Kinder und Jugendlichen an der Alfred-Delp-Schule zu Mediengestaltern, Webdesignern oder Animationsfilmern auszubilden, doch mit der Hilfe digitaler Unterrichtsmedien wie dem Smartboard oder Beamern, mit denen unser Kunstbereich ausgestattet ist, schaffen wir es vielleicht erstes Interesse zu wecken, auf dem die Schülerinnen und Schüler in ihrer Zukunft aufbauen können.

Berichte aus dem Schulleben

  • Ein voller Erfolg!

    Lehrer der ADS holen den Pokal

    Fussballturnier 1Der vergangene Freitagnachmittag an der Alfred-Delp-Schule stand ganz im Zeichen des Fußballs, der Deutschen liebstem Hobby. In der dortigen Sporthalle fand die nunmehr vierte Auflage des Bistumsturniers statt. Die Tradition des Cups wurde erst vor vier Jahren wiederbelebt und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit.

    Weiterlesen ...
  • „Durchblick mit Physik!“

    Viele Schüler unserer Schule erfolgreich  

    Zu den zentralen Aufgaben eines Schulsystems gehört die Förderung von Jugendlichen mit besonderen Neigungen und Talenten - ein im Schulalltag nicht immer leicht zu realisierender wünschenswerter Anspruch. Ziel des Landeswettbewerbs Physik ist es daher, begabte Schülerinnen und Schüler intellektuell zu fordern und ihnen darüber hinaus einen Anreiz zu bieten, sich mit physikalischen Fragestellungen zu beschäftigen, sodass bestenfalls auch eine längerfristige Begeisterung im immer relevanter werdenden naturwissenschaftlichen Bereich zutage tritt. Durchblick mit Physik2018

    Weiterlesen ...
  • Kochen mit Kindern der Don-Bosco-Schule

    Projekt eines Kurses der MSS 11

    Kochprojekt3Gymnasiastin Katharina Schunck (MSS 11), die ihr im vergangenen Januar stattgefundenes vierwöchiges Sozialpraktikum mit großer Begeisterung an der Don-Bosco-Schule in Bad Kreuznach verbrachte, unterbreitete ihrem Deutsch-Leistungskurs unter Leitung von Oberstudienrätin Claudia Römer den Vorschlag, einen Tag lang eine gemeinsame Aktion mit „ihren“ Kindern zu unternehmen.

    Weiterlesen ...
  • „Ein toller Vormittag für alle!"

    EASI-Tag an der Alfred-Delp-Schule

    EASI Tag2018Die Wetterbedingungen waren dem Vorhaben gegenüber ausgesprochen positiv gestimmt, sodass der diesjährige EASI-Tag wiederum zu einem vollen Erfolg für alle Beteiligten werden konnte. Erlebnis, Aktion, Spaß und Information, kurz „EASI" genannt, ersetzten einen Vormittag lang den „normalen" Stundenplan

    Weiterlesen ...