Sozialkunde

Ziel des Faches ist es, die Schülerinnen und Schüler an fachspezifischen Themen wie:

  • Kommunalpolitik,
  • Wirtschaft/Wirtschaftspolitik,
  • Ökonomie/Ökologie,
  • Sozialpolitik,
  • dem politisches System der Bundesrepublik Deutschland und
  • Internationale Politik/Konflikte
  • problemorientiert,
  • gemeinschaftlich,
  • handlungsorientiert,
  • schülerorientiert und
  • tagesaktuell 

arbeiten zu lassen.

Wir sehen es dabei als schulartübergreifende Aufgabe an, die Schülerinnen und Schüler zur demokratischen Teilhabe und zum kritischen Hinterfragen aktueller politischer Themen/Diskussionen zu befähigen.

Die in der Sekundarstufe I erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden weiterführend in der Sekundarstufe II (MSS 11-13) vertieft.

Schülerinnen und Schüler können entweder einen Leistungskurs Sozialkunde mit 4 Stunden oder einen Grundkurs Sozialkunde/Erdkunde mit 2 Stunden belegen.

Viele außerunterrichtliche Aktivitäten bzw. Kooperationen sind an unserer Schule etabliert:

Planspiel Börse

  • Besuch des Bundestages, Landtages und des Europäischen Parlaments
  • Expertengespräche mit Bundestags- und Landtagsabgeordneten
  • Juniorwahl
  • Jugend debattiert
  • Besuch von Gerichtsverhandlungen und anschließender Fragestunde mit den beteiligten Richtern bzw. Staatsanwälten